24. Juli. 2015

Holztechnik – Werkstoffproduktion


Der Lehrberuf Holztechnik ist ein Werkstoffproduktion.

Da wird das Holz industriell veredelt: Holztechniker/innen stellen aus dem Rohmaterial Holz (Rundholz, Hackgut und Späne) z. B. Bretter, Latten, Leisten, Profile, Furniere, fertige Bauteile (Fenster, Türen, Möbelteile etc.) und Werkstoffe (Spanplatten etc.) her, bedienen und überwachen die Förderanlagen und Produktionsmaschinen und führen Qualitätskontrollen durch. Sie entrinden, sägen, fräsen oder pressen das Holz meist mittels modernster elektronischer Maschinen und Anlagen und führen Holzschutzmaßnahmen und Oberflächenbehandlungen durch. Außerdem sorgen sie für die fachgerechte Lagerung und Trocknung der Erzeugnisse.

Für den Modullehrberuf Holztechnik sind folgende Module vorgesehen:

  • Grundmodul (2 Jahre):
    • Holztechnik
  • Hauptmodule (jeweils 1 Jahr):
    • Fertigteilproduktion
    • Werkstoffproduktion
    • Sägetechnik
  • Spezialmodule (1/2 Jahr)
    • Design und Konstruktion

Wichtige gemeinsame Ausbildungsinhalte (Grundmodul + Hauptmodul):

  • Hölzer auswählen, vermessen und lagern
  • Holzbearbeitungs- und Holzverarbeitungsmaschinen, Fließbänder, Trocknungs- und Transportanlagen rüsten, einstellen und überwachen
  • Holz durch Leimen, Kleben und Dübeln verbinden
  • Holzschutzmaßnahmen und Oberflächenbehandlungen durchführen (z. B. Polieren, Hobeln, Schleifen, Imprägnieren)

Grundmodul und Hauptmodul Werkstoffproduktion:

  • Holzwerkstoffe, Schnitthölzer oder Rundhölzer beurteilen, kontrollieren, auswählen, fachgerecht lagern und für die Weiterverarbeitung vorbereiten (z. B. Entrinden)
  • Holztrockenanlagen, Aufbereitungs-Anlagen sowie Produktionsmaschinen und -anlagen zur Herstellung von Werkstoffen wie z. B. von Spanplatten, Faserplatten, Sperrholzplatten, Holzleimprodukten rüsten, einstellen, einrichten, überprüfen und warten
  • Förderanlagen, Hebe- und Transporteinrichtungen, Holztrockenanlagen, Aufbereitungsanlagen sowie Produktionsmaschinen und -anlagen zur Herstellung von Werkstoffen wie z. B. von Spanplatten, Faserplatten, Sperrholzplatten, Holzleimprodukten auch unter Verwendung rechnergestützter Systeme bedienen, überwachen und steuern
  • Oberflächen behandeln und veredeln
  • die einschlägigen Sicherheitsvorschriften, Normen, Umwelt- und Qualitätsstandards berücksichtigen

 


Lehrzeit

3 - 4 Jahre


Lehrbetriebe

Betriebe der Holz be- und verarbeitenden Industrie, Sägewerke


Ausbildungsinhalte

Wichtige Ausbildungsinhalte im Hauptmodul „Werkstoffproduktion“ sind:

  • Produktionsmaschinen und Anlagen zur Herstellung von Werkstoffen wie
  • z. B. Spanplatten, Faserplatten, Sperrholzplatten oder Holzleimprodukten bedienen, überwachen und steuern

Weitere Hauptmodule:

Offene Lehrstellen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Map nachzuladen.
Inhalt laden

CjxzY3JpcHQ+CiAgICAkKGZ1bmN0aW9uKCl7CiAgICAgICAgCgogICAgICAgICAgICAgICAgICAJCSQuZ2V0U2NyaXB0KCAiaHR0cHM6Ly9tYXBzLmdvb2dsZWFwaXMuY29tL21hcHMvYXBpL2pzP3Y9My5leHAmbGlicmFyaWVzPXBsYWNlcyZzZW5zb3I9ZmFsc2Uma2V5PUFJemFTeUEzNDc3WEZYNlFud3NNZ3Y2eHoyTTduaTczRTVab3JmNCIgKQoJCQkuZG9uZShmdW5jdGlvbiggc2NyaXB0LCB0ZXh0U3RhdHVzICkgewoJCQkJaWYodGV4dFN0YXR1cyA9PSAic3VjY2VzcyIpIHsgCiAgICAgICAgLy9BY3RpdidNYXAgcGx1Z2luIGluaXQgdGctc2lkZWJhci1vdmVydmlldy1waHAKICAgICAgICAgICAgICAgICAgICAKICAgICAgICAgICAgICAgICAgICAKICAgICAgICAkKCcjbWFwLXdyYXBwZXInKS5mb25reW1hcCh7CiAgICAgICAgICAgIHBvaXM6IFsKIAoKICAgICAgICAgICAgXSwKICAgICAgICAgICAgaWNvbjogJ2h0dHBzOi8vd3d3LmRpZS1zYWx6YnVyZ2VyLWluZHVzdHJpZS5hdC93cC1jb250ZW50L3RoZW1lcy9pbmR1c3RyaWUvanF1ZXJ5LWZvbmt5bWFwLXdvcmRwcmVzcy9pbWcvbWFya2VyLnBuZycsCiAgICAgICAgICAgIHBvc1BhbmVsOiAnbGVmdCcsCiAgICAgICAgICAgIHNob3dQYW5lbDogdHJ1ZSwKICAgICAgICAgICAgcmFkaXVzOiAyMCwKICAgICAgICAgICAgY291bnRyeTogJ2F0JywKICAgICAgICAgICAgc2Nyb2xsd2hlZWw6IGZhbHNlLCAKICAgICAgICAgICAgbWFwVHlwZTogJ3NhdGVsbGl0ZScKICAgICAgICB9KTsgCiAgICAgICAgICAgICAgICAgICAgICAgCQkJCX0gCgkJCX0pCiAgfSk7Cjwvc2NyaXB0PgoKCiAgICA=

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Aktuelles. Aktuelles

Zurück