5. TAF bei eurofunk Kappacher

Das 5. Technische Ausbilderforum "TAF" findet am 12. Oktober 2017 bei eurofunk Kappacher in St. Johann statt.

Das Technische Ausbilderforum geht in die 5. Runde – dieses Mal wurde das Unternehmen eurofunk Kappacher GmbH in St. Johann besucht.

Vor der Begrüßung um 14.30 Uhr durch die Personalleiterin Mag. (FH) Andrea Klambauer fand um 13.30 Uhr ein Werksrundgang statt.

Programm

13.30 Uhr        Werksrundgang

14.30 Uhr        Begrüßung

              Mag. (FH) Andrea Klambauer, Leiterin Personal und Ausbildung

14.45 Uhr        „Jahr der Lehre 2017“

Peter Wimmer, Akzente Salzburg – Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

                         „Rausch und Risiko – Möglichkeiten im Umgang mit Jugendlichen“

Waltraud Katzlinger I Akzente Salzburg  Suchtprävention in Jugendarbeit und Ausbildung

16.15 Uhr        Neues aus der Salzburger Industrie – Ausblick für das nächste Treffen         

16.30 Uhr        Networking und Imbiss

 

5. TAF Treffen

Ausbilder selbst müssen umfangreiche Fähigkeiten – weit über das fachliche Wissen ihres Berufes hinaus – mitbringen. Sie müssen als Persönlichkeiten geeignet sein, Jugendliche zu führen und zu coachen. Um diese Position weiter zu stärken und auszubauen bietet das im Frühjahr 2015 gegründete „Technische Ausbilderforum – TAF“ die Plattform zur Vernetzung und zum Erfahrungsaustausch. Diese Initiative wurde von der Sparte Industrie der WKS gemeinsam mit der IV Salzburg gestartet.

Das „TAF“ wurde auf Initiative von Franz Burtscher, Lehrlingsleiter der ÖBB Infrastruktur AG, ins Leben gerufen und dient als Plattform zur Vernetzung und zum Erfahrungsaustausch der Ausbilder. Es soll die Ausbildung junger Menschen in technischen Berufen fördern und stärken.

eurofunk Kappacher

Das Ausbildertreffen bei eurofunk Kappacher bot allen Teilnehmern eine exklusive Werksführung und die Chance, sich von neuen Impulsen und Ideen in der Lehrlingsausbildung inspirieren zu lassen, gemeinsam ein Netzwerk für den technischen Nachwuchs zu schaffen und die Potenziale der Lehrlinge im Betrieb zu fördern. Frau Mag. Klambauer und Herr Mag. Halwa führten durch die neuen Gebäude und machten es möglich, einen Einblick in die besondere Innovation dieses Unternehmen zu geben. Von eigenen wunderschönen Gaderoben bis hin zu ausgefallenen Motto-Besprechungsräumen war alles vorzufinden – und noch viel mehr. Außerdem war es wirklich beeindruckend, wie reibungslos und leise die Arbeit von Mitarbeitern in Großraumbüros funktionieren kann.

Was macht eurofunk Kappacher?

Eurofunk ist einer der größten Systemspezialisten für die Planung, Errichtung und den Betrieb von Leitstellen und Notrufzentralen, im Bereich der öffentlichen Sicherheit sowie Industrie und Verkehr. Ihre Kunden profitieren von deren ganzheitlichen Blick, dem umfassenden eigenen Produktportfolio und ihrer Lösungskompetenz. Mit dieser einzigartigen Konstellation ist eurofunk für seine Kunden ein Lösungspartner in allen Belangen der Leitstellentechnik.

Durch ihre Technologien und ganzheitlichen Systemlösungen werden ihre Partner in ihrem professionellen Sicherheitsauftrag optimal unterstützt. Die Erhöhung der Qualität und Effizienz stehen dabei, neben der höchsten Betriebssicherheit, an oberster Stelle.

 

Auch auf diesem Weg, möchten wir uns noch einmal bei Frau Klambauer, Herrn Halwa und Frau Huber bedanken, dass wir diesen wunderbaren Nachmittag bei eurofunk Kappacher verbringen haben dürfen! Vielen herzlichen Dank!

 



Kontaktinformation

Monika Santner

Referentin, Sparte Industrie der Wirtschaftskammer Salzburg
-

T. 0662 88 88 310

E. msantner@wks.at




Mag. Christina Amann-Winter

Referentin, Bildung Industriellenvereinigung Salzburg
-

T. 0662 872266 74

E. christina.amann@iv.at




Downloads

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Aktuelles. Aktuelles

Zurück