0/157

Holzwerk Vitzthum Gesellschaft m.b.H

Holzindustrie

Adresse

Nr.42
5091 Unken
pinzgau

Allgemeine Informationen

Was wir produzieren

Festzeltgarnituren,
Biertische
Bierbänke
Gartenmöbel
Unterlagsplatten
Unterlagsbretter für die Betonsteinindustrie
Gerüstbelagsplatten
Massivholzplatten
Käsebretter
Vollholzplatten
Schalungsplatten

Wann kommen Sie im Alltag mit unseren Produkten in Berührung

zu Hause, im Garten, beim Feiern, am Bau, bei der Arbeit, in der Produktion von Pflasterseinen

Job & Karriere

Kontakt:

Wir suchen aktuell Lehrlinge im Bereich:

Holztechnik - Sägetechnik (1)


Wir bieten aktuell folgende Praktika und Abschluss-Arbeiten an:

    praktikum

    abschlussarbeiten-studierende



Was erwarten wir von Ihnen?

Interesse am Handwerk, Freude an der Arbeit, du bist engagiert und verlässlich, dann bist du bei uns richtig

Sonstige Besonderheiten:

Die Salzburger Holzindustrie

Die Holzindustrie in Salzburg zählt 138 aktive Betriebe, davon 108 Sägewerke. Die Holzindustrie ist ein äußerst vielfältiger Wirtschaftsbereich und umfasst neben der Sägeindustrie, den Baubereich, die Möbelindustrie, die Holzwerkstoffindustrie sowie die Skiindustrie. Ein Großteil der Betriebe ist klein- und mittelbetrieblich strukturiert. Bemerkenswert ist, dass sich die Betriebe der Holzindustrie fast ausschließlich in privater Hand befinden und häufig in Familienbesitz stehen. Die Betriebe der Holzindustrie stellen auch einen wichtigen Arbeitgeber auch für strukturschwache Regionen dar.

Die Holzindustrie wird oft unterschätzt. So trägt sie beispielsweise 3,9 % zum BIP bei und liegt damit knapp hinter dem Tourismus (4,9 % vom BIP). Das Bundesland Salzburg ist 715.000 ha groß, 375.000 ha davon sind Wald. Die Holzindustrie ist als bedeutender und sicherer Arbeitgeber bekannt. Mit den Waldbesitzern und holzverarbeitenden Betrieben beschäftigt die Branche insgesamt rund 20.000 Mitarbeiter. 3.500 Personen waren 2013 in der Salzburger Holzindustrie (Sägewerke und Holzverarbeitende Industrie) beschäftigt, davon 74 Lehrlinge. Die Holzindustrie zählt im Übrigen zu den größten Arbeitgebern aller 16 Industriezweige Österreichs und ist eine der wenigen Industriebranchen, in der die Anzahl der Beschäftigten traditionell durch Jahrzehnte auf einem stabilen Niveau geblieben ist.
Der Produktionswert dieser Firmen liegt österreichweit bei 7,52 Mrd. EUR im Jahr. Die Holzindustrie ist eine stark außenhandelsorientierte Branche mit einer überaus hohen Exportquote von knapp 64 % im Jahr 2012. Insbesondere wird nach Deutschland und Italien exportiert. Mit 72,6 % (EUR 3,54 Mrd.) war die Europäische Union der wichtigste Abnehmer österreichischer Holzprodukte.
Die Holzindustrie erzielte in den vergangenen Jahren eine kontinuierliche positive Handelsbilanz.