30. Juni. 2015

Chemie und Kunststoff – Chemielabortechnik


Chemielabortechniker/innen führen in Labors Untersuchungen und Versuche an verschiedensten Stoffen durch. Mit Hilfe von computergesteuerten Geräten und Mikroskopen untersuchen sie Rohmaterialien (z. B. Säuren, Gase, Öle) und Halb- und

Fertigprodukte (z. B. Pflanzenschutzmittel, pharmazeutische Produkte). Das können Untersuchungen zur Qualität von Materialien sein, aber auch zur Entwicklung von neuen

Rezepturen und Produkten. Außerdem sind sie für technisch wissenschaftliche Berechnungen sowie für die Verwaltung und Weiterleitung der Ergebnisse zuständig.

Wichtige Ausbildungsinhalte:

  • technische Unterlagen lesen und anwenden
  • Proben entnehmen und vorbereiten
  • Versuchs- und Untersuchungsapparate aufbauen und bedienen
  • chemische, physikalische und (mikro-)biologische Messungen und Untersuchungen vornehmen und überwachen
  • Kalibrierungen (= Eichen von Messinstrumenten, Ausrichten auf ein genaues Maß) vornehmen

Lehrzeit

3 1/2 Jahre


Lehrbetriebe

Prüf- und Versuchsanstalten, Großbetriebe mit Forschungs- und Entwicklungslabors


Offene Lehrstellen