30. Juni. 2015

Holz, Glas und Papier – Tischlereitechnik


Der Lehrberuf Tischlereitechnik ist mit folgenden Schwerpunkten eingerichtet: Planung, Produktion

Das Tischlerhandwerk hat sich in den letzten Jahren im Bereich der technischen Möglichkeiten rasant entwickelt. Dazu kommen immer höhere Anforderungen in der Gestaltung und im Design der Produkte (von Sesseln, Betten, Schränken bis hin zu ganzen Einrichtungen). Tischlereitechniker/innen setzen bei ihrer Arbeit neue Technologien ein. Sie entwerfen und planen Möbel und andere Holzprodukte mit Computerzeichenprogrammen (CAD) und sind für das Rüsten, Programmieren und Warten der CNC-Maschinen (computergestützten Maschinen) verantwortlich. Sie überprüfen außerdem die Qualität der Produkte (z. B. ob die Erzeugnisse einwandfrei funktionieren).


Lehrzeit

4 Jahre


Lehrbetriebe

Holz verarbeitende Industrie und Möbelindustrie, Tischlereibetriebe


Ausbildungsinhalte

  • Pläne, Werkzeichnungen und Skizzen erstellen und bearbeiten
  • bei der Produktentwicklung mitarbeiten, Gestaltung und Design festlegen
  • Arbeitsschritte, Arbeitsmittel und Arbeitsmethoden festlegen
  • Materialien auswählen, überprüfen und bearbeiten
  • Kunden beraten
  • Wichtige Ausbildungsinhalte im Schwerpunkt Produktion:
  • Werkzeichnungen und technische Unterlagen lesen und anwenden
  • Arbeitsschritte, Arbeitsmittel und Arbeitsmethoden festlegen
  • erforderliche Materialien (Hölzer, Kunststoffe, Metalle, Hilfsstoffe) auswählen, überprüfen und bearbeiten
  • Maschinen und Anlagen nach Vorgabe rüsten, prüfen und in Betrieb nehmen
  • Oberflächenbehandlung und -veredelung durchführen

Offene Lehrstellen

Fahnen Gärtner GmbH

5730 Mittersill

Offene Lehrstellen

Bürokaufmann/-frau, Drucktechnik, Elektrotechnik - Anlagen- und Betriebstechnik, Medienfachmann/-frau - Mediendesign,

Pilkington Austria GmbH

5500 Bischofshofen

Offene Lehrstellen

Glasverfahrenstechnik,